Lückenschluss in Dresden – Entwurf eines Mehrfamilienhauses für die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG

Die Dresdener Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG plant auf einem unbebauten Eckgrundstück im Stadtteil Striesen ein Mehrfamilienhaus zu errichten.

Der Entwurf von KARO* schließt als fünfgeschossiges Gebäude zuzüglich eines Penthouses das Quartier.  Die Plastizität des Baukörpers reagiert mit den Höhen von Sockel- und Traufbereich auf die Höhenentwicklung der unmittelbar benachbarten Häuser. Das Dachgeschoss ist entsprechend zurückgesetzt.

Gestaltung und Ausstrahlung des Hauses entwickeln sich aus der Wohnnutzung heraus. Die Ausrichtung der Hauptwohnbereiche wurden nach Süden bzw. Westen orientiert – mit jeweils sehr breiten Loggien, markiert durch aus der Fassade hervortretende Betonrahmen. Sie bieten gewissermaßen Deckung, einen individuellen Freiraum für jede Wohnung und vermitteln Geborgenheit. Jede Wohnung besitzt auf diese Weise ihren Rahmen, ihr Fenster zur Stadt. Auch die Zugänge zum Gebäude und die Eckeinheit erhalten so ihre räumliche Fassung.

 mehr Wettbewerb Mehrfamilienhaus Haydnstraße


Sitemap
KARO*
Büro
Kommunikation  |
Architektur  |
RaumOrdnung