Anerkennung beim Deutschen Architekturpreis 2011 für das Lesezeichen Salbke

Die Preis­trä­ger des Deut­schen Archi­tek­tur­prei­ses 2011 ste­hen fest. Der re­nom­mier­te und grö­ßte deut­sche Archi­tek­tur­preis wird 2011 erst­mals vom Bundes­bau­minis­teri­um, ver­tre­ten durch Bun­des­bau­minister Pe­ter Ram­sau­er, ge­mein­sam mit der Bun­des­archi­tek­ten­kam­mer ver­ge­ben. Aus­ge­zeich­net wur­den archi­tek­ton­ische und städ­te­bau­liche Pro­jek­te, die in den letz­ten fünf Jahren in Deutsch­land fertig ge­stellt wur­den. So­wohl Neu­bau­ten als auch Sa­nie­rung­en bzw. Um­bau­ten konn­ten ein­ge­reicht wer­den. KARO* wur­de für das Pro­jekt »Lese­zeichen Salb­ke« mit einer An­er­kenn­ung aus­ge­zeich­net.

Die feier­liche Preis­ver­leih­ung durch Bun­des­bau­minister Peter Ram­sauer fin­det am 13. Ok­tober 2011 im Al­ber­ti­num in Dres­den statt.

Lese­zei­chen für Sal­bke ist ei­nes von 27 Mo­dell­vor­ha­ben im ExWost-Forsch­ungs­feld Inno­vation­en für familien- und alten­ge­rech­te Stadt­quar­tiere des BMVBS und des BBSR.

mehr Projekt Lesezeichen Salbke | www.bmvbs.de | www.bbr.bund.de


Sitemap
KARO*
Büro
Kommunikation  |
Architektur  |
RaumOrdnung