Apothekenumbau abgeschlossen
Ein Teil der Heilung war noch immer, geheilt werden zu wollen. (Seneca)
Nach zehn Wochen Bauzeit im laufenden Betrieb ist die Medic-Apotheke in Dresden umgebaut. Die Apothekeneinrichtung aus den 90er Jahren schien vor dem Umbau stark erneuerungsbedürftig. Die Lagerkapazitäten des Ladens waren begrenzt. Zudem wirkte die Apotheke unübersichtlich und wenig zeitgemäß: Die heterogene Möbelstruktur mit seitlich einsehbaren Regalsystemen erzeugte in Verbindung mit der breiten Auslage eines überaus kleinteiligen Warensortiments ein optisch unruhiges Erscheinungsbild.

KARO* hat die Funktionen in der Apotheke neu sortiert, sämtliche Möbeleinbauten erneuert und die Gestaltung des Ladens der Maxime von Gesamtheitlichkeit und Ruhe folgen lassen: Eine wandseitig umlaufende Regalwand in hellem Holz birgt in ihrer Tiefe viel Lagerfläche. Frontseitige Beleuchtung und rückseitig dunkle Regalflächen rücken die vorn liegenden Waren in den Fokus; die Unübersichtlichkeit und Fülle der ausliegenden Produkte wird dadurch optisch reduziert. Halbhohe Warenträger leiten die Kundenströme geschickt durch das Sortiment und führen sie in den neuen Tresen- und Kassenbereich. Ein blaues Leuchtband mit ausgewählten Zitaten von Seneca bis Mark Twain fasst die Ladenbereiche optisch zusammen und regt in den kurzen Wartezeiten an, über Gesundsein und Gesundwerden nachzudenken.


Sitemap
KARO*
Büro
Kommunikation  |
Architektur  |
RaumOrdnung