Demokratie als Modell – Beitrag von KARO* zum Leipziger Freiheits- und Einheitsdenkmal
  - +

Authentisches Material des STASI Plattenbaus am Leipziger Promenadenring, ein bis heute sichtbares Zeichen des Unrechtsstaats, der durch die friedliche Revolution überwunden wurde, wird wiederverwendet und in neue Bezüge gestellt: Es entsteht daraus ein „Zimmer der Demokratie“, das jedermann zur Ausübung von demokratischen Rechten und – Praktiken offenstehen soll. In dieser Wiederverwendung und Umdeutung von Zeichen sowie in dem Angebot eines offenen, auf demokratischen Inhalten basierenden Aneignungsprozesses besteht die Kernaussage des Denkmals.

Weitere, bekannte Elemente, wie der Promenadenring, der Montagsritus oder die Parolen der Demonstranten, die für das kollektive Gedächtnis an den 9. Oktober stehen, werden genutzt, verfremdet und wieder zusammengesetzt. – In Form einer räumlichen Collage, die das Modell als Technik nutzt: Demokratie als Modell.

pdf Detailierte Projekterläuterung »Demokratie als Modell« mehr Wettbewerb Leipziger Freiheits- und Einheitsdenkmal


Sitemap
KARO*
Büro
Kommunikation  |
Architektur  |
RaumOrdnung