Bergfest beim Neubau »Haus B+D«

Die Arbeiten am Neubau des Einfamilienhauses B+D schreiten zügig voran und liegen im Zeitplan – Fertigstellung soll noch in diesem Jahr sein.

Die Gebäudehülle ist mittlerweile dicht und der Innenausbau läuft auf Hochtouren. In Kürze wird die Fassade mit dem Außenputz komplettiert und mit dem Einbringen des Estrichs ein weiterer Meilenstein im Bauablauf bewältigt.

Das Gebäude erstreckt sich zweigeschossig – mit leicht geneigtem Steildach – in die Tiefe des schmal geschnittenen Grundstücks. Frontseitig schiebt sich unter das langgestreckte Gebäudevolumen ein flacher, eingeschossiger Baukörper, der die Nebenräume und die Garage aufnimmt. Dessen Fassade setzt sich in Material und Farbe kontrastierend zum verputzten Hauptbaukörper ab.

Über zukünftig vorgelagerte Terrassen und großzügige Glasöffnungen wird das Erdgeschoss allseitig mit dem naturnahen Außenraum verknüpft. Die erdgeschossigen Wohnräume erstrecken sich jeweils über die gesamte Breite des Gebäudes. Sie durchdringen dabei auch die Geschossgrenzen, sodass großzügige Räume und interessante Blickbeziehungen über mehrere Ebenen entstehen. Im Zentrum des offenen Wohnkonzepts steht die Küche als Ort der Geselligkeit und der Kommunikation. Die privaten Wohn- und Schlafräume sind hingegen geschützt in der oberen Etage untergebracht.


Sitemap
KARO*
Büro
Kommunikation  |
Architektur  |
RaumOrdnung